WÄSCHE-PFLEGETIPPS

Flüssige Feinwaschmittel verteilen sich bei niedrigen Temperaturen besser im Wasser als Pulver und somit setzen sich die Waschsubstanzen nicht im feinen Gewebe der Materialien fest. Waschen im Schonwaschgang - oder ggf. Handwäsche - ist besonders für extrem empfindliche Dessous empfehlenswert. Der Einsatz von Wäschesäckchen verhindert Beschädigungen der Dessous zB. durch Verschlussteile oder andere Kleidungsstücke. Und damit verhindern Sie eine Überbeanspruchung der BH-Bügel und deren Herauslösen während des Waschvorganges.

Bademode sollte nach jedem Tragen gründlich mit Waschmittel ausgewaschen werden, da Salz- und Chlorwasser, sowie Sonnenschutzmittel die Fasern schädigen können. Vollwaschmittel enthalten Aufheller und Bleichmittel. Daher sollten sie nur für weiße Artikel verwendet werden, um unerwünschte Verfärbungen bei bunter Wäsche zu vermeiden. Der Einsatz von Weichspüler bei der Dessous-Wäsche ist nicht empfehlenswert. Die in den zarten, dehnbaren Stoffen enthaltenen Elastan-Fasern können dadurch herausgelöst werden. Weiße Wäsche sollte getrennt von farbiger Wäsche gewaschen werden, um die Reinheit vom Weiß möglichst lange zu erhalten.